Andreas Reichel
Malerei, Installation und Künstlerbücher

 



1962 geboren am 30. April in Lörrach
1986 Studium der Malerei, Alanus Hochschule Alfter, Abschluss Diplom
1987 Studium katholische Theologie, Albert-Ludwig-Universität Freiburg im Breisgau 
1988 Studium Malerei, Freie Malschule Freiburg i.Br., bei Paul Pollock 
1990 – 2012  Professor für Malerei an der Alanus Hochschule 
seit 2002 Gastprofessuren in Sudan University Khartoum /Sudan, Ecole Nationale Des ARTS Dakar 
/Senegal, Universidad Cuenca und Universidad Central Quito /Ecuador



Einzelausstellungen (Auswahl)

2019   „boatpeople“ /bei KulTüren München, Ausstellung /Installation mit Freya Junker 

„schmachtlappen“ /Installation (Malerei) in St. Matthias Neuwied
2018 „du im himmel“ /bei KulTüren München, Ausstellung /Installation mit Freya Junker 
2017 „finderlohn“ /bei KulTüren München, Ausstellung /Malerei mit Freya Junker 
„reichsapfelsaftkunde“ /Bilder, Objekte, Video in Galerie Haus10 /Kloster Fürstenfeldbruck
„ich bestehe fort. ich bestehe fort“ /Installation (Malerei, Künstlerbücher und Edition) 
Ausstellung in Sankt Helena Bonn 
2015  „überseebriefe“ /35blumen, Galerie Krefeld 
„der thomasbrief“ /Malerei und Objekt /bei fro /Basel /Schweiz 
„ich bestehe fort. ich bestehe fort“ /Installation, Ausstellung in Sankt Helena, Bonn  
2012 „reichsapfelsaftkunde“ Papierarbeit /Installation /Galerie S.Y.L.A.NTENHEIM Bonn, 
2009 „traveller letters“ /Papierarbeiten /one-night-gallery Oslo /Norwegen
„traveller letters“ /Papierarbeiten /Galleri KHK Oslo /Norwegen



Gruppenausstellungen  (Auswahl)

2019  „der thomasbrief“ /bei „ecce homo“ im Paul-Clemen-Museum in Universität Bonn
2018 ,„reichsapfelsaftkunde“ /Installation /bei „Hannelore Heros /zu Besuch /Ausstellung #4“, KüFo 
Remagen 
2017     „aus dem laufenden“ /ein Kalendarium für 2016 /mit Martella Gutiérrez und Michael Denhoff, 
Ausstellung in Gesellschaft für Kunst und Gestaltung /Bonn
„far off“, Messe Köln, Galerie S.Y.L.A.ntenheim Bonn
2016  „das kammerflimmern“ /Ausstellung in Prolumena, Karlovy Vary /Tschechien
2015  „flurbereinigung“/kollektive Installation mit Künstlergruppe in Fabrik 45 
„Requiem – ein Abgesang“/Grafik /Haus an der Redoute Bonn, Rhein & artig 
„malerei“ /Kölner Liste, mit Galerie S.Y.L.A.ntenheim Bonn
2014 „meine gehörlose wiese /erntereif“ /bei “nachsicht 2014“, Galerie S.Y.L.A.ntenheim Bonn 
„prinzengarten“ /Installation /bei “Im Wachstumsstadion“ /Galerie Skulpturale Lindau 
„paradiesradies“ /bei „Wechselraum 03“, R.- Steiner-Haus Bonn /Malerei
„prinzengarten“ /bei „Zucht und Ordnung“ Fabrik45 Bonn /Performance und Installation  
„punkt 19:14 - Es macht mich wahnsinnig“ /Installation /Künstlerforum Bonn mit der 
Künstlergruppe Rhein & artig 
2013  „ackeradam 1-4“ /Malerei /bei „Nachsicht 2013“, Galerie S.Y.L.A.ntenheim Bonn 
Projekt „Ortung“ Ausstellung in der Kunsthalle Emden
„reichsapfelsaftkunde“ /„die nähte flirren am rand des bewusstseins“ /Installation /„Das offene 
Haus “ in Basel /Schweiz
2012    „Frühschwimmen“ /Installation /Künstlerforum Bonn /Gruppe Rhein & artig 
„reichsapfelsaftkunde“ /Installation /bei „espressivo“ /Symposion Schokoladenfabrik Dangio, 
Torre Tessin /Schweiz 
2011    „casa dei pagani“ /Installation /bei „appassionato II“ /Symposion Schokoladenfabrik Dangio, 
Torre Tessin /Schweiz 
„kalarahu“ /Installation /bei „Aktion T2“ in der Brückenruine Erpel /Neuwied, 
„reichsapfelsaftkunde /enzyklopädie der sehenswürdigkeiten /Register 11“ /bei „4. Herbstsalon“ /Kunstverein Artlantis Bad Homburg 
2010    „course de haies“  /Papierarbeit /bei „marathon de l’art“ /Symposion /Centre Culturel Régional 
Ziguinchor /Senegal 


Kunstprojekte (Auswahl)

2019   „Die Mauer“, Bühnenbild zu einem Musical /Gymnasium Tannebusch /Bonn

2018   „Projekt ION“,  Symposion in Sankt Matthäus, Kirche in Neuwied, „reichsapfelsaftkunde 
/allgemeine mobilmachung /übung der heimatlosigkeit“ /Installation 
und Vortrag „die parkuhr und der sonnnenkollektor“ /Ästhetik
2016   „… mir ist so daDa im Kopf“ /MusenTritt – Mail Art mit Performance und Ausstellung u.a. im   
Kunstraum Option.265, Bad Münstereifel; Café Zähringer, Zürich /CH; Galerie daneben /Köln; Genossenschaft Kalkbreite, Zürich /CH.
         „aus dem laufenden“, ein Projekt mit Martella Gutiérrez und Michael Denhoff /ein Kalendarium 
für das Jahr 2016 in Bild, Wort & Klang, online gestellt im blog: http://www.denhoff.de/K2016/open.htm
„das kammerflimmern /ein bild ist die wirklichkeit der vorstellung“, Symposion in Dolní Jadruž  
/Tschechien. Künstlerische Leitung mit Freya Junker.
2015 „die parkuhr und die notfallsäule“, Jour Fixe in Bella Martha Kunsthaus, Marthashofen
/Ausstellung und Vortrag 
∑ eine Ausstellung der Basler Projekträume /fro, Basel /CH
„Danke Berlin?! - Bonn und seine Preußen“, Ausstellungsprojekt Kunsthistorisches Institut der 
Uni Bonn /“Kaiserkleid“ (Skulptur), mit Katalog
„sie sin(g)kt“, Bühnenbild zu einem Musical /Gymnasium Tannebusch /Bonn
2014 „Supermarket-Independant“ Artfair Stockholm /S vertreten durch S.Y.L.A.ntenheim Bonn
2012 Ausstellung und TV-Sendebeitrag zu Dak‘Art Biennale für zeitgenössische Kunst aus Afrika in 
Dakar /Senegal in Kooperation mit TFM (Television Future Media /Dakar). 
seit 2011  Mail-Artprojekt: „daswortzumsonntag“ /wöchentliche Publikation


Das Projekt „dressed tree“ (Auswahl)
/Teamarbeit mit Ilka Helmig, Acryl auf Holz /Installation - land art

2013 „erdreich /kapitalanlage“, bei „parallele landschaften“ /Wilhelmsdorfer Kulturverein 
2011 „jasminen“ /Am Präsidentenpalast in Tunis /Tunesien 
2008    „autoabastecerse /dressed beast“ /Video /bei „Kunst & Kirche“ /Projekt in Sankt Severin Hürth 
2007    „autoabastecerse /dressed beast“ /Installation und Video /bei Biennale für zeitgenössische 
Kunst in Südamerika /Cuenca /Ecuador
2005  „heimlich“, KIK Kunstverein Hannover 
       „die zehngleichen“ / bei „sieben viertel“ /Projekt urban art in Köln 
2004 „inmitten“ /Wettbewerb Kunststück: urban art für eine Verkehrsinsel in Essen 
„vorort“ /Landesgartenschau Nordhausen /Harz 

E-Mail
Anruf